Burg Falkenhorst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Korridor

      Von den Bädern aus gelangt man in den Korridor oder bzw. das Treppenhaus.
      Dieser weist Spuren römischer Baukunst auf.



      Am Rand des Korridors sind Säulen.
      Dort hinten geht es zum Thronsaal.



      [Die Treppen dienen zugleich als Fluchtweg. Folgt man dieser, dann kommt man in der Kristallhöhle aus.]
      Äh, ich meine natürlich in die Gemächer.


      Die Treppe auf der gegenüberliegenden Seite (auf der wir nun stehen) führt um eine Ecke und auf ein Podest oberhalb des Korridors.

      [So die beiden Bilder nebeneinander kommt es ungefähr hin]

      Wir gehen noch ein Stück weiter die Treppe hinauf und schauen links um die Ecke.
      Die Treppe führt weiter nach oben.
      [... zur Kammer der falschen Götter]
      ...der Kammer der ... der königlichen Nachfahren.


      Am Ende des Korridors ist ein weiterer Springbrunnen.
      Hier sieht man auch ganz gut, dass die Säulen in zwei Reihen aufgestellt wurden.

      [Der Durchgang führt zum Lavabecken der Vorhölle]
      So ein Quatsch, hier geht es zur Küche und zu den Räumen der Dienerschaft.


      Korridor von der Thronsaalseite aus gesehen.


      Nochmal das Podest von unten betrachtet.


      So gehen wir nun in den recht simpel gehaltenen Thronsaal....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freizeitpark7 ()

    • Der Thronsaal

      Wir betreten den hell erleuchteten Thronsaal.
      An der Wand gegenüber befinden sich zwei Springbrunnen mit frischem Quellwasser.


      Rechts daneben haben sich die früheren Besitzer der Burg direkt vor dem Kamin eine kleine Tafel eingerichtet.


      Gegen über davon steht noch ein altes Schreibpult.


      Am Ende des Saals ist eine große Treppe.
      Oben steht der Thron zwischen zwei goldenen Statuen.


      Den Boden ziert ein Mosaik.


      Gehen wir nun die Treppe hinauf.


      Auf einem Podest links von der Treppe posiert ein weiterer goldener Löwe.


      Vielleicht sind dem ein oder anderen bereits die modernen Glas-Geländer aufgefallen.
      Diese kamen mit dem Verkauf an die Relicware Group.
      Die Burg hat in den letzten Jahren mehrfach den Besitzer gewechselt.
      Das fing damit an, das die Nachfahren des Fürstentums, der Von Waldeck's sich den Unterhalt dieser Burg nicht mehr leisten konnten.
      Lange Zeit lag diese Brach und war somit glücklicher Weise kein Angriffsziel in den Weltkriegen.
      Um ca. 1950 kaufte eine Millardärsfamilie die Burg Falkenhorst auf, renovierte sie, verhalf ihr zu altem Glanz.
      Als die Eltern starben, hatte die Jugend andere Pläne und verkaufte die Burg.
      Vor ein paar Monaten fiel sie dann in die Hände der Relicware Group, die ein Transportsystem entwickelte, um die gut erhaltene Einrichtung durch die unwegsamen Gänge hinaus zu transportieren und teuer zu verkaufen.
      Die Burg selber soll zukünftig als Lagerhalle dienen um andere Waren unterzubringen.

      Der Thronsessel ist auch bereits verpackt und hat schon einen Käufer gefunden.


      Ausblick vom Thron über den Saal.


      Wer früher vor dem Fürsten Von Waldeck vorsprechen wollte, stellte sich auf das Zwischenpodest der Treppe.

      [Im Hintergrund hinter der Statue sieht man eine weitere Notausgangstür. Diese führt zum Ausgang der Attraktion.]

      [Auch der große Saal unten hat einen Durchgang für alle Fälle. Hier gelangt man geradewegs in die Szene "Unter den Fundamenten". Folgt man hinter der Tür dem Gang nach rechts gelangt man in den Kerker.]



      Soundtrack 8+ - Der Thronsaal / The Prince's Throne Hall

      Soundtrack #8+ "Der Thronsaal" englischer Titel "The Prince's Throne Hall" ist das Thema der letzten Szene. Während der Fahrt wird eine Abwandlung dieses Soundtracks gespielt zu welcher dieser die Grundlage ist.

      Das Thema gliedert sich in drei Teile. Das erste wird von Streichern bestimmt. Im hintergrund spielt ein Klavier. Im zweiten Teil übernimmt ein Saxophon und steuert geradewegs in den dritten von E-Gitarren bestimmten Teil.
      Durchgängig ist ein kräftiger E-Bass präsent.



      Ankündigung:
      Nächsten Mittwoch 02.08.2017 wird das Video veröffentlicht!
      Außerdem kommen dann noch ein paar Zusatzinhalte wie der Gebäudeplan und ein noch unveröffentlichter Raum dazu.

      Alle 2 Tage wird nun ein neuer Soundtrack dazu kommen.
      Im Video wird des weiteren ein Soundtrack einer bekannten Band sein.

      Bleibt gespannt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freizeitpark7 ()

    • Der Große Saal (oben)

      Von der Bibliothek aus könnte man durch eine Tür auch in den großen Saal gelangen.
      Ein eigensinniges Bücherregal versperrt allerdings den Weg, weshalb man ins geheime Treppenhaus ausweicht.


      Weitere Wege führen ins innere der Burg.


      Auf der gegenüberliegenden Seite führt ein Weg...


      ...direkt zum Kontrollpult in der Station.


      Am Kopf ist die Hauptzugangstür.


      Diese ist mit dem Ausgang der Achterbahn verbunden.


      Gewölbe oberhalb der Tür.



      Der Gebäudeplan

      Die Halle hat eine Grundfläche von ca. 70x70 Metern. Das entspricht ungefähr einem halben Hektar.
      Der höchste Turm ist ca. 30 Meter hoch.

      Obere Etage (Erdgeschoss)


      Untere Etage (Kellergeschoss)


      So sieht der Streckenverlauf aus. Ich habe versucht ein paar Rettungswege einzuzeichnen.

      An einigen Stellen müssten zwar noch weitere Treppen eingebaut werden, aber keine Sorge, ihr bekommt eure Fahrt noch bevor der TÜV davon Wind kriegt.