Achterbahn: Flying

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beschreibung Achterbahn "Flying" aus Planet Coaster.
    Flying



    Ingame Beschreibung
    • Baukosten € 2.600,00
    • Kettenlift
    • Inversions möglich
    • Nur für Erwachsene und Teenager

    Vorbild
    Mit "Air" (heute "Galactica") eröffnete im März 2002 ein weiterer Prototyp von Bolliger & Mabillard im britischen Alton Towers. Ganz neu war das hier verwendete Konzept damals allerdings nicht. Bereits einige Jahre zuvor konnten Fahrgäste des Flying Dutchman (Produktbezeichnung) von Vekoma Rides in liegender Position Achterbahn fahren und noch ein wenig früher dran waren 1997 die Granada Studios mit der Installation des (wenig erfolgreichen) "Skytrack". Im Gegensatz zum Flying Dutchman werden die Passagiere der B&M-Version nach dem Einstieg in das Achterbahnfahrzeug nicht nach hinten in eine auf dem Rücken liegende Position gekippt, sondern nach oben weg in eine auf dem Bauch liegende Position. Mit bislang elf verkauften Modellen war die B&M-Version der Fliegenden Achterbahn bisher die erfolgreichste Produktlinie in diesem Sektor des Achterbahnbaus.

    290 mal gelesen