Tripsdrill 23.06.2020 - Weinberge, Hals über Kopf und Usertreffen zu zweit

  • Joah, ich hab auch mal wieder was zu berichten. Ich vermute mal, es wird relativ kurz (edit: ja von wegen xD), aber hey mal schauen was passiert. Bevor ich zu den Neuheiten komme, will ich aber doch noch über den Rest des Tages ein paar Worte verlieren.

    Morgens um 6 stand ich auf der Matte, mein Zug ging um 9 und um 11 wär ich am Park gewesen. Aber wenn man halt wach ist, ist man wach. Nochmal den Rucksack gecheckt und ab gehts. Und los ging es übrigens auch, denn wie man die deutsche Bahn so kennt, kam mein Zug einfach gar nicht. Okay, neue Verbindung gesucht, halb 12 statt 11, könnte schlimmer sein. Also fahr ich los, und es geht soweit erstmal alles gut. Und dann kam die letzte Etappe mit dem Bus.

    Auf dem Fahrplan stand, er hält DIREKT am Park. Auf der Anzeigetafel im Bus stand einmal Ausfahrt Tripsdrill UND Erlebnispark Tripsdrill als Haltestelle.
    Der Bus kommt an Ausfahrt Tripsdrill vorbei, Erlebnispark verschwindet einfach so von der Anzeige und er fährt in den nächsten Ort. Ich schau nach wann der Bus wieder in die andere Richtung fährt und am Park ankommt. 20 Minuten. Da ich mich in der Ecke halbwegs auskenne mit Entfernungen und wie lang was dauert: Fußmarsch über den Weinberg ahoi.
    IMG-4989.jpg

    Ich hätt wohl schon warten und den Bus nehmen können, wär wohl aufs Gleiche rausgekommen. Ich wollte aber nicht. xD
    Und so kam ich nun um 12 im Park an, holte mir den Jahrespass welchen ich mir gegönnt hatte um später die neuen Bahnen fahren zu können und rein in den Park. Besagte Neuheiten fuhren auch schon für die Presse.
    IMG-4998.jpg

    Für mehr oder minder halbfertige Thematisierung sieht es auch jetzt schon sehr schön aus in der Ecke.
    Eine Weile hab ich zugeschaut und nebenbei versucht, den Herrn Greneey ausfindig zu machen. Hab ihn dann in HüK gesehen und gewunken, aber wir haben uns dann doch erst später getroffen. Dafür sieht man mich in seinem Onride der Bahn als winkende Person am Boden.

    Nachdem ich mir die Drehgenehmigung organisiert hatte, ging ich zu Mammut als Einstimmung. Und dann seh ich das hier und hab mir gewünscht, nochmal in die Grundschule zu gehen:
    IMG-5007.jpg

    Von so nen Abenteuerspielplatz hätte man mich damals im Leben nicht wieder weggekriegt. xD

    Dann ne Runde Mammut und eine Runde Karacho gedreht. Bei Karacho in der Heartline Roll meinte mein Bein so: "Jetzt wär doch der Top Zeitpunkt für nen Krampf."
    War zum Glück nicht soo übel aber ey was n Timing. Die Fahrt hat dennoch Spaß gemacht. Hab mir dann dort ne Pizzaschnitte geholt und mich zu dem Zeitpunkt dann auch mit Greneey getroffen.

    Nach ein wenig fotografieren bei Karacho stellten wir uns auch dort an - und genau beim Platznehmen in Reihe 1 meldet sich mein Beinkrampf zurück, aber diesmal richtig, und ich humpelte ohne erneutes Fahren aus der Station, wo ich mir erstmal die Zeit nahm und so lange massierte bis der Knoten sich gelöst hat. Danach wars dann auch gut und ich nahm im Heißen Ofen, der bei Karacho steht, Platz, während Greneey irgendwo Fotos machte. Erst in der Hälfte der Fahrzeit fiel mir auf, dass die Gondeln weiter ausschwingen, wenn man am Gas der Motorräder dreht.

    Tripsdrill wäre nicht Tripsdrill ohne diese Kollegen hier.
    IMG-5024.jpg

    Und ein Bild von Karacho weil warum nicht.
    IMG-5028.jpg

    Im Anschluss nahmen wir dann nochmal Gsengte Sau und Mammut mit, wobei Mammut ein paar Minuten Downtime hatte, da anscheinend jemand rückwärts gegessen hat und der Zug erst gereinigt werden musste. Nunja...passiert? Aber dann grade Mammut, nicht Karacho oder sonst irgendwas Schleudriges.^^

    Es ging auf 18:00 zu, also meine Zeit für die Neuheiten, und so trennten sich hier die Wege wieder. Auf dem Weg zum Parkausgang nahm ich auch den Höhenflug nochmal mit.
    IMG-5048.jpg

    Optisch wirklich 1a. Überschläge hab ich tatsächlich nicht gemacht, aber eher mit Absicht. Ich finds irgendwie cooler, wenn man sich oben auf den Kopf neigt, so als wärs die Fliehkraft des Fahrgeschäfts, die das verursacht.

    IMG-5031.jpg

    Durch den Park verteilt gab es einige dieser Dinger zu bestaunen.

    Eine Currywurst und einen Halt an dieser Steinkugel, die sich auf einem Wasserfilm drehen lässt später, reihte ich mich außerhalb des Parks in die Warteschlange für die ERT ein. Das müssen gut und gerne 2-300 Leute gewesen sein die da standen, kann sowas aber eher schwer einschätzen. Demnach war recht viel Andrang an den Bahnen nachher und da auch Volldampf eine Weile Downtime hatte, konnte ich da nur 1x und bei HüK 2x mitfahren. War aber schon okay so, ich hätte sicher noch ein, zwei Runden mehr drehen können wenn ich nicht noch fotografiert hätte, diesmal tatsächlich auch mit DSLR anstatt mit dem Handy.

    Bevor ich zu den Bahnen direkt berichte: Wer sich mein Fazit zu HüK anhand meiner lautstarken Reaktion auf die erste Fahrt geben will ( :D ), hier ist das Onride:
    https://streamable.com/7l85ye

    Und nun in geschriebener Form: Sehr sehr schönes Ding. Sitze sind bequem, der Bügel ist Top. Man merkt kaum was davon während der Fahrt. Die Fahrt selber ist schön abwechslungsreich in Sachen Fliehkraft: aus dem Tal der ersten Abfahrt hinein in die Zero G wird man ordentlich in den Sitz gedrückt, während es nach einem Immelman Jr. und noch ein wenig mehr Strecke definitiv spürbare Airtime gibt. Hier beginnt jetztt ein ziemlich kurviger Part, bei dem man auch immer wieder mal in künstlichen Gräben verschwindet. Dadurch ist es schon jetzt, bereits ohne Thematisierung, der Fall dass man von ein paar Windungen überrascht wird: die letzten zwei Inversionen kamen für mich völlig überraschend.
    Dann gibt es aber auch relativ nah am Ende der Strecke eine etwas rappelige Helix. Nicht schlimm, aber auffällig. Der Rest der Bahn ist sehr angenehm zu fahren.
    Und schon ist man wieder in der Station zurück: Die Fahrt dauert nicht lang, hat aber einiges zu bieten. Kam mir auch länger vor als die Zeit, die die Onridevideos da angeben.

    Kurz zusammengefasst: HüK ist sehr gelungen und schon jetzt super integriert. Mit fertiger Gestaltung dürfte es nochmal beeindruckender sein. Gehört schon jetzt zu meinen Lieblingsbahnen.

    Zu Volldampf kann ich jetzt nicht soo viel loswerden. Die Fahrt ist nett, aber mehr auch nicht. Das Zusammenspiel mit HüK macht aber schon was her und auch hier dürfte die fertige Thematisierung ganz gut was reißen, vor allem der Part der die Station von HüK kreutzt.

    Jo...Fotos:

    vlcsnap-2018-06-01-00h44m49s977.png
    (ich hab gemogelt, die Bahn hat nicht genügend Blocks für sowas^^)

    MG-0271-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0272-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0274-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0288-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0291-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0298-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0306-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0309-als-Smartobjekt-1.png


    Nun denn, das wars dann auch wieder. Die Rückfahrt war weit weniger spannend als die Hinfahrt, da gibts nicht viel zu berichten. Hab mir aber noch einen Magneten sowie Schlüsselanhänger der neuen Bahnen geholt, die laut Verkäufer grad noch am selben Tag erst ankamen.^^

    Hoffe der Bericht war interessant zu lesen und hoffe die Fotos gefallen. Wie gesagt hab ich bei HüK mal wieder die DSLR zum Einsatz kommen lassen, ursprünglich nur weil ich nen neuen Desktophintergrund wollte, aber jetzt sinds doch etwas mehr Bilder geworden.^^
    Vielleicht hau ich noch nen zweiten Beitrag raus, der dann einfach nur Bilder drin hat. Aber mal schauen.^^

    Airtimefan Ende.

  • Klingt toll! Ich muss den Park wohl auch irgendwann mal wieder besuchen. Was mich aber im Moment auch noch interessieren würde ist, ob es irgendwelche speziellen Schutzkonzepte gab? Musste man beispielsweise auf den Bahnen Schutzmasken tragen?


    Danke für deinen Bericht. Ich freue mich schon auf den Nächsten. :thumbup:

  • Ich zitiere einfach mal aus der Pressemeldung des Parks:


    Um das Besucheraufkommen gezielt steuern zu können, sind ausschließlich tagesdatierte Tickets im Online-Shop verfügbar. Bereits vorhandene Tickets (darunter auch Jahres-Pässe oder über Vorverkaufspartner bezogene Tages-Pässe) können innerhalb ihres Gültigkeitszeitraums ohne vorige Anmeldung eingesetzt werden. Im Eingangsbereich, in Gebäuden, in den Wartebereichen und in der Gastronomie ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Für Besucher, die ihre Maske vergessen haben, werden am Eingang Einwegmasken zu € 1,00 € pro Stück angeboten. Sowohl im Erlebnispark als auch im Wildparadies sind Abstände von mindestens 1,5 Metern zu anderen Besuchern einzuhalten. Das Gasthaus zur Altweibermühle, das Restaurant zur Werksküche und die Gastro-Stationen im Park sind geöffnet.

    Today`s music ain`t got the same soul

    I like it old time rock and roll

  • Vielen Dank für deine Eindrücke der beiden neuen Bahnen. Volldampf sieht schon jetzt nach einem Tripsdrill-typischen Schmuckstück aus und Hals über Kopf wird später sicherlich auch ein solches werden. Ich werde mich noch bis Herbst gedulden müssen, aber je mehr man von dem beiden Bahnen sieht, desto schwerer wird das.


    Was die Masken angeht: In Tripsdrill kann man die während der Fahrt wohl ausziehen. Ich habe heute allerdings gelesen, dass man zur Steigerung der Kapazität bei den neuen Bahnen auf freie Plätze zwischen fremden Personen verzichtet und stattdessen eben doch aufs Maskentragen zurückgegriffen habe.

    Hab' Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,

    dann bist du glücklich und satt bist du auch.