Posts by Airtimefan

    Ich hab die Version die Wild und Soaked beinhaltet schon eine Weile auf Steam. RCT3 auf der Switch klingt erstmal interessant aber es fallen halt alle CSOs dann weg und ohne Maus und Tastatur stell ich mir manches in dem Spiel doch eher krampfig vor.

    In diesem Sinne, schön zu sehen dass RCT3 noch Aufmerksamkeit bekommt, aber ich brauchs jetzt nicht unbedingt.^^

    Joah, ich hab auch mal wieder was zu berichten. Ich vermute mal, es wird relativ kurz (edit: ja von wegen xD), aber hey mal schauen was passiert. Bevor ich zu den Neuheiten komme, will ich aber doch noch über den Rest des Tages ein paar Worte verlieren.

    Morgens um 6 stand ich auf der Matte, mein Zug ging um 9 und um 11 wär ich am Park gewesen. Aber wenn man halt wach ist, ist man wach. Nochmal den Rucksack gecheckt und ab gehts. Und los ging es übrigens auch, denn wie man die deutsche Bahn so kennt, kam mein Zug einfach gar nicht. Okay, neue Verbindung gesucht, halb 12 statt 11, könnte schlimmer sein. Also fahr ich los, und es geht soweit erstmal alles gut. Und dann kam die letzte Etappe mit dem Bus.

    Auf dem Fahrplan stand, er hält DIREKT am Park. Auf der Anzeigetafel im Bus stand einmal Ausfahrt Tripsdrill UND Erlebnispark Tripsdrill als Haltestelle.
    Der Bus kommt an Ausfahrt Tripsdrill vorbei, Erlebnispark verschwindet einfach so von der Anzeige und er fährt in den nächsten Ort. Ich schau nach wann der Bus wieder in die andere Richtung fährt und am Park ankommt. 20 Minuten. Da ich mich in der Ecke halbwegs auskenne mit Entfernungen und wie lang was dauert: Fußmarsch über den Weinberg ahoi.
    IMG-4989.jpg

    Ich hätt wohl schon warten und den Bus nehmen können, wär wohl aufs Gleiche rausgekommen. Ich wollte aber nicht. xD
    Und so kam ich nun um 12 im Park an, holte mir den Jahrespass welchen ich mir gegönnt hatte um später die neuen Bahnen fahren zu können und rein in den Park. Besagte Neuheiten fuhren auch schon für die Presse.
    IMG-4998.jpg

    Für mehr oder minder halbfertige Thematisierung sieht es auch jetzt schon sehr schön aus in der Ecke.
    Eine Weile hab ich zugeschaut und nebenbei versucht, den Herrn Greneey ausfindig zu machen. Hab ihn dann in HüK gesehen und gewunken, aber wir haben uns dann doch erst später getroffen. Dafür sieht man mich in seinem Onride der Bahn als winkende Person am Boden.

    Nachdem ich mir die Drehgenehmigung organisiert hatte, ging ich zu Mammut als Einstimmung. Und dann seh ich das hier und hab mir gewünscht, nochmal in die Grundschule zu gehen:
    IMG-5007.jpg

    Von so nen Abenteuerspielplatz hätte man mich damals im Leben nicht wieder weggekriegt. xD

    Dann ne Runde Mammut und eine Runde Karacho gedreht. Bei Karacho in der Heartline Roll meinte mein Bein so: "Jetzt wär doch der Top Zeitpunkt für nen Krampf."
    War zum Glück nicht soo übel aber ey was n Timing. Die Fahrt hat dennoch Spaß gemacht. Hab mir dann dort ne Pizzaschnitte geholt und mich zu dem Zeitpunkt dann auch mit Greneey getroffen.

    Nach ein wenig fotografieren bei Karacho stellten wir uns auch dort an - und genau beim Platznehmen in Reihe 1 meldet sich mein Beinkrampf zurück, aber diesmal richtig, und ich humpelte ohne erneutes Fahren aus der Station, wo ich mir erstmal die Zeit nahm und so lange massierte bis der Knoten sich gelöst hat. Danach wars dann auch gut und ich nahm im Heißen Ofen, der bei Karacho steht, Platz, während Greneey irgendwo Fotos machte. Erst in der Hälfte der Fahrzeit fiel mir auf, dass die Gondeln weiter ausschwingen, wenn man am Gas der Motorräder dreht.

    Tripsdrill wäre nicht Tripsdrill ohne diese Kollegen hier.
    IMG-5024.jpg

    Und ein Bild von Karacho weil warum nicht.
    IMG-5028.jpg

    Im Anschluss nahmen wir dann nochmal Gsengte Sau und Mammut mit, wobei Mammut ein paar Minuten Downtime hatte, da anscheinend jemand rückwärts gegessen hat und der Zug erst gereinigt werden musste. Nunja...passiert? Aber dann grade Mammut, nicht Karacho oder sonst irgendwas Schleudriges.^^

    Es ging auf 18:00 zu, also meine Zeit für die Neuheiten, und so trennten sich hier die Wege wieder. Auf dem Weg zum Parkausgang nahm ich auch den Höhenflug nochmal mit.
    IMG-5048.jpg

    Optisch wirklich 1a. Überschläge hab ich tatsächlich nicht gemacht, aber eher mit Absicht. Ich finds irgendwie cooler, wenn man sich oben auf den Kopf neigt, so als wärs die Fliehkraft des Fahrgeschäfts, die das verursacht.

    IMG-5031.jpg

    Durch den Park verteilt gab es einige dieser Dinger zu bestaunen.

    Eine Currywurst und einen Halt an dieser Steinkugel, die sich auf einem Wasserfilm drehen lässt später, reihte ich mich außerhalb des Parks in die Warteschlange für die ERT ein. Das müssen gut und gerne 2-300 Leute gewesen sein die da standen, kann sowas aber eher schwer einschätzen. Demnach war recht viel Andrang an den Bahnen nachher und da auch Volldampf eine Weile Downtime hatte, konnte ich da nur 1x und bei HüK 2x mitfahren. War aber schon okay so, ich hätte sicher noch ein, zwei Runden mehr drehen können wenn ich nicht noch fotografiert hätte, diesmal tatsächlich auch mit DSLR anstatt mit dem Handy.

    Bevor ich zu den Bahnen direkt berichte: Wer sich mein Fazit zu HüK anhand meiner lautstarken Reaktion auf die erste Fahrt geben will ( :D ), hier ist das Onride:
    https://streamable.com/7l85ye

    Und nun in geschriebener Form: Sehr sehr schönes Ding. Sitze sind bequem, der Bügel ist Top. Man merkt kaum was davon während der Fahrt. Die Fahrt selber ist schön abwechslungsreich in Sachen Fliehkraft: aus dem Tal der ersten Abfahrt hinein in die Zero G wird man ordentlich in den Sitz gedrückt, während es nach einem Immelman Jr. und noch ein wenig mehr Strecke definitiv spürbare Airtime gibt. Hier beginnt jetztt ein ziemlich kurviger Part, bei dem man auch immer wieder mal in künstlichen Gräben verschwindet. Dadurch ist es schon jetzt, bereits ohne Thematisierung, der Fall dass man von ein paar Windungen überrascht wird: die letzten zwei Inversionen kamen für mich völlig überraschend.
    Dann gibt es aber auch relativ nah am Ende der Strecke eine etwas rappelige Helix. Nicht schlimm, aber auffällig. Der Rest der Bahn ist sehr angenehm zu fahren.
    Und schon ist man wieder in der Station zurück: Die Fahrt dauert nicht lang, hat aber einiges zu bieten. Kam mir auch länger vor als die Zeit, die die Onridevideos da angeben.

    Kurz zusammengefasst: HüK ist sehr gelungen und schon jetzt super integriert. Mit fertiger Gestaltung dürfte es nochmal beeindruckender sein. Gehört schon jetzt zu meinen Lieblingsbahnen.

    Zu Volldampf kann ich jetzt nicht soo viel loswerden. Die Fahrt ist nett, aber mehr auch nicht. Das Zusammenspiel mit HüK macht aber schon was her und auch hier dürfte die fertige Thematisierung ganz gut was reißen, vor allem der Part der die Station von HüK kreutzt.

    Jo...Fotos:

    vlcsnap-2018-06-01-00h44m49s977.png
    (ich hab gemogelt, die Bahn hat nicht genügend Blocks für sowas^^)

    MG-0271-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0272-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0274-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0288-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0291-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0298-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0306-als-Smartobjekt-1.png

    MG-0309-als-Smartobjekt-1.png


    Nun denn, das wars dann auch wieder. Die Rückfahrt war weit weniger spannend als die Hinfahrt, da gibts nicht viel zu berichten. Hab mir aber noch einen Magneten sowie Schlüsselanhänger der neuen Bahnen geholt, die laut Verkäufer grad noch am selben Tag erst ankamen.^^

    Hoffe der Bericht war interessant zu lesen und hoffe die Fotos gefallen. Wie gesagt hab ich bei HüK mal wieder die DSLR zum Einsatz kommen lassen, ursprünglich nur weil ich nen neuen Desktophintergrund wollte, aber jetzt sinds doch etwas mehr Bilder geworden.^^
    Vielleicht hau ich noch nen zweiten Beitrag raus, der dann einfach nur Bilder drin hat. Aber mal schauen.^^

    Airtimefan Ende.

    Na sieh an, willkommen zurück. :D
    An die Sommerrodelbahn Onrides erinnere ich mich noch. Erstmal wieder das Onride der Bahn in Donnstetten (eine die ich auch gefahren bin) angucken.

    Nun bin ich zurzeit sowieso auf dem Podcast-Trip, und dann find ich das hier. Super Sache, hab gern zugehört und wurde auch n paar mal nostalgisch, wo ich im ehemaligen Forum schon seit 2005 oder so mitgemischt habe. :D

    Wenn ihr es regelmäßig machen wollt, fänd ich es auch cool wenn ihr euch mal Gäste dazuholt bei gewissen Themen wenn die Personen dazu passen.

    Aber joah, schöne Sache, ich bleib auf jeden Fall dran.

    Joah...Zeit für nen kleinen oder vielleicht doch etwas größeren Bericht, mal sehen. :D

    Am Freitag (den 13.) war ich das erste Mal im Schwabenpark. Selbiger ist tatsächlich sehr nah an mir dran, aber ich hatte einfach nie groß das Bedürfnis. Jetzt wo aber inzwischen zwei ganz anständige Achterbahnen dort stehen, wollte ich ihn mal besuchen. Ursprünglich wollte ich dieses Wochenende auf ein Festival, aber das platzte leider kurzfristig. Den Schwabenpark hatte ich aber schon im Hinterkopf und wollte dort erst nicht hin wegen dem Festival. Und so kam dann Eins zum Anderen.

    Ticket hatte ich mir schon zuhause Online gekauft (und damit einen Euro gespart). Zusätzlich kostet der Eintritt am Freitag auch nochmal weniger. Sehr schön fand ich dass das Hauptinteresse sehr nah am Eingang steht. Und so war die erste Fahrt auch gleich die Force One.

    IMG-0595.jpg

    Ist ein nettes Teil. Hat auch heftigere Fliehkräfte als erwartet, grade in den Kurven wird man ordentlich in den Sitz gedrückt. Gezählt wie oft ich gefahren bin hab ich nicht, aber über den Tag verteilt bestimmt mehr als 10x. Es war nicht viel los und oftmals konnte ich einfach sitzen bleiben bzw. von vorne nach hinten wechseln.

    Und jetzt gibts Bilder im Spoiler:



    Nächster Halt war die Santa Lore Schiffschaukel. Hat Spaß gemacht, gibt gut "Airtime" am höchsten Punkt, bzw. man verliert halt den Kontakt zur Sitzfläche. Die Gestaltung ist auch ganz okay.


    IMG-0603.jpg

    Und dann kam mir die erste Eigenheit im Schwabenpark unter: Das wirklich gigantische Riesenrad.


    IMG-0604.jpg


    Ich dachte mir, Mensch probiers halt mal, also stieg ich ein. Und drehte mich und drehte mich und drehte mich...sicher gut 5 Minuten oder so, bis ich dem Mitarbeiter von der Gondel aus zurief, dass ich gern aussteigen würde, woraufhin er das Teil anhielt. Später hab ich dann noch erfahren dass es schon vorkam, dass Familien mit Kindern 30 Minuten am Stück dort drinwaren. Also, ja wenn man nichts sagt, dann kann man einfach mal den ganzen Tag nur im Riesenrad verbringen. Sowas kam mir noch nie unter. xD
    Die Aussicht hält sich auch eher in Grenzen, die Bäume drumherum sind zum Großteil einfach höher. Man hat aber einen guten Blick auf die Schiffschaukel.

    IMG-0614.jpg


    Danach ging ich erstmal drauflos und kam hier vorbei:

    IMG-0632.jpg

    Oben gibt es drei Pumpen und der Weg den das Wasser nimmt, kann in einer Menge Variationen beeinflusst (ha, Fluss...weil..Wasser und so) werden. Ich habs mir nicht nehmen lassen, dort auch mal rumzuprobieren. Für die kleineren Parkbesucher ist sowas mit Sicherheit ein Highlight.
    Man merkt dem Park auch das Familienkonzept sehr stark an. Das ist jetzt nicht negativ zu betrachten, im Gegenteil. Die Anlage ist voller Schleichwege und Überraschungen, die man auch nicht immer auf den ersten Blick erkennt, es lohnt sich also durchaus wenn man den kleinen unscheinbaren Pfad mal entlanggeht, es könnte ja was dort sein (oder man ist schlauer als ich und nimmt am Eingang einen Park, hehe). Aber der Park ist nicht riesig, es geht schon auch ohne.


    IMG-0641.jpg


    Den Family Drop Tower nahm ich noch mit und ging dann zurück zur Achterbahnecke um die Neuheit mal zu fahren.

    IMG-0643.jpg


    Erstmal sei noch erwähnt, dass die Achterbahnen (und auch andere Fahrgeschäfte) im Wechsel fuhren. Bei Force One und Wilde Hilde ist der Ride OP immer zur vollen Stunde von einer Station zur Anderen gegangen, und bei manchen der Flatrides musste man fragen ob man mal ne Runde drehen darf. Das macht der Park aber nur bei wenig Andrang so, wenn mehr los ist, ist alles im Dauerbetrieb.
    Zur Wilden Hilde...naja. Es ist zwar irgendwo eine Achterbahn, ja, aber es fühlt sich nicht so an. Spaß macht das Teil, aber es gibt nicht wirklich Beschleunigung auf der Strecke. Der einzige Kick kommt durch das doch recht ordentliche Schaukeln in der Gondel.
    Keine Frage, wenn man schon da ist, lohnt sich eine Fahrt. Wenn ich die Hilde aber als Achterbahn werte und dann mit Force One vergleiche, gewinnt die Force, jedenfalls für mich.
    Und ein paar Kinderkrankheiten hat das Gefährt auch noch, aber ich denke das gibt sich mit der Zeit. Zum Beispiel wurde ein Wagen sehr oft leer auf die Strecke geschickt (im regulären Fahrbetrieb, also keine Testfahrten) und ab und an schafft es ein Wagen nicht bis ganz zurück in die Station und muss auf den letzten Metern reingezogen werden (das durfte ich sogar mal probieren nachdem ich mit dem Ride OP ins Gespräch gekommen bin). Die zwei Tonnen Stahl lassen sich erstaunlich leicht ziehen.
    Nun denn, Fotos:

    Eins noch zur Hilde: Glaubt mit, DEN Soundtrack habt ihr nach dem Besuch noch eine ganze Weile im Kopf. xD

    Viel gibt es jetzt eigentlich nicht mehr zu erzählen. Ich hab aber noch ein paar Fotos am Start und geh dann auf die Attraktionen ein. Da wäre erstmal die bessere Alternative zum Riesenrad, wenn man Aussicht mag.

    IMG-0680.jpg


    IMG-0688.jpg


    Auch keine schwindelerregende Höhe, aber dafür ein interessantes Konzept und eine ordentliche Fahrdauer. Die Gondeln lassen sich manuell drehen (meine ging aber nach links sehr viel einfacher als nach rechts).

    Einen weiteren Count gibt es mit dieser Kinderachterbahn:

    IMG-0728.jpg

    Vergesst Geforce und Co: DAS hier ist der Airtimehügel des Todes, Leute.

    IMG-0732.jpg


    Ein Log Flume und eine Wiegand Bobbahn. Den Nässegrad im Log Flume fand ich genau richtig. Die Bobbahn kann man getrost die ganze Strecke durch ohne Bremsen fahren. Die Bremsen funktionieren zwar, aber die Geschwindigkeit scheint mir extern gesteuert zu werden (so nimmt man beispielsweise zu Beginn enorm schnell Fahrt auf und bremst am Ende auch ab, bevor man selbst die Bremse zieht. Bei solchen Bobbahnen gilt außerdem: Immer gucken wie die vor einem fahren und wenn die dauernd bremsen, lieber warten bis die weit genug weg sind, ansonsten muss man auch selbst durch die Strecke kriechen.

    IMG-0744.jpg


    IMG-0749.jpg

    Hier ist eins meiner persönlichen Highlights: Boxautos auf dem Wasser. Die fahren auch nicht elektrisch sondern mit stinknormalen Benzin-Außenbordmotoren. Es braucht ein wenig bis man diese Boote richtig steuert weil sie auf die leichteste Bewegung des Motors stark reagieren, aber wenn man den Dreh mal raus hat, machts richtig Laune. Ich bereu es fast, nicht noch ein zweites Mal eingestiegen zu sein, das macht richtig Laune.
    Und zu dem Log Flume in Winzig nur soviel: Wenn ihr nass werden wollt, vergesst die große Variante. Das kleine Ding kann was. xD


    IMG-0770.jpg


    IMG-0773.jpg

    Der Park ist auch an manchen Stellen durchaus schön angelegt (Ersteres ist die Station einer Märchenfahrt).


    IMG-0759.jpg


    IMG-0803.jpg


    Ebenfalls empfehlen kann ich diese neue Attraktion. Hört auf den Namen Azura und ist ein...ach geht einfach rein wenn ihr dort seit. Ich wusste nicht was es ist und war positiv überrascht. Wer sich spoilern lassen will, findet die Infos sicher online, auch ohne dass ich es hier erzähl. :P

    IMG-0795.jpg

    Nun, abschließend...würde ich den Park mal weiterempfehlen. Der Eintrittspreis von maximal 21€ ist gerechtfertigt, die Force One eine gute Achterbahn und der Park glänzt mit ein paar ungewöhnlichen Attraktion, wie z.B. Boxautos auf dem Wasser. Solltet ihr hingehen, kann ich nur empfehlen euch gut umzuschauen und auch die Sachen mitzunehmen die ihr normalerweise vielleicht auslasst. Es gibt beispielsweise einen Laserparkour bei dem man den Strahlen auf verschiedene Arten ausweichen muss. Die letzte Schwierigkeitsstufe hat es da in sich, wer einen perfekten Run will, muss da mehrmals durch. :D

    Es ist ein Familienpark, ganz klar. Aber einer, den man auch als Thrillfan besuchen kann (und sei es nur um Counts mitzunehmen). Ich könnte mir durchaus vorstellen nochmal hinzugehen.

    Und zu guter Letzt: Wenn man im Restaurant aufs Klo geht und dann von der Treppe aus nach oben schaut, sieht man das hier:


    IMG-0790.jpg

    Ich spar mir mal weitere Kommentare. xD
    Hoffe der Bericht hat gefallen. Vielleicht schlepp ich mich dieses Jahr auch noch aufs Volksfest in Stuttgart, auch wenn die Beschickung beinahe identisch mit dem Frühlingsfest ist. Sollte ich dennoch gehen, gibts dazu wohl auch ein wenig Geschreibsel.

    Der Vollständigkeit halber, wegen der Onride-Fotos:
    Onride-Aufnahmen wurden mit freundlicher Genehmigung der Schwaben Park GmbH & Co.KG erstellt.

    Hab ich mir grade mal auf einer halbwegs vernünftigen Anlage mit Bass angehört. Klingt super, sehr sauber und atmosphärisch.
    Sehr cool fände ich es, wenn es dir irgendwie möglich wär, das Klackern eines Kettenlifts und den Klang von Blockbremsen aufzunehmen, das sind die zwei Geräusche an die ich sofort denken muss wenn es um Achterbahnen geht.

    Vielleicht könnte man sogar auf Kirmesplätzen was reißen. Der Motor von nem klassischen Breaker hat mMn auch einen relativ hohen Wiedererkennungswert.

    Edit: ich stell mir jetzt grade das Geräusch dieser Bremsen als Handysignalton vor. Für ne Nachricht oder so.

    Yo - ich war vor ein paar Monaten inzwischen an einem Ort, da gab es Achterbahnen. Und auch noch anderen Krams.
    Da das ganze nun aber schon etwas her ist, ist mir die Reihenfolge der Sachen die ich gefahren bin nicht mehr ganz präsent, und im Allgemeinen dürfte sich das Geschreibsel deswegen auch in Grenzen halten. Seht es einfach als hauptsächlichen Fotobericht mit ein wenig Geschwätz dazwischen. Auf gehts. :D

    Erster Halt der Tages war auch der Grund, warum ich mich überhaupt erst in einen noch vom Vorabend nach Alkohol müffelnden Zug gesetzt habe. Die gute alte Alpinabahn:
    IMG-8043.jpg


    Bin ich mehrmals gefahren weil ja. Solange wir unsere Großachterbahnen noch haben, muss man das ausnützen. (Es war auch Familientag, da haben sie 5€ pro Fahrt genommen, den normalen Preis weiß ich nicht. Und ja, ich schätze fast jeder von euch kennt das Teil, das much ich keinem erzählen wie schön smooth sie fährt...in der ersten Reihe. Ich war mal vorn und mal ganz hinten, vorne fährt es sich traumhaft, aber hinten rappelt es schon ordentlich. Ist zwar zum aushalten, aber ich mag die erste Reihe lieber. Und jetzt, im Spoiler verpackt, Bilder:


    Bevor wegen den Onridefotos einer einen Herzkasper kriegen sollte: Ich hab eine Gopro, die ich für sowas immer mit einem Brustgurt sichere. Mein Handy würd ich während einer Achterbahnfahrt nicht hervorholen, keine Sorge. :)
    Und Spoiler benutze ich mal nur wenn es mehrere Bilder zu einem Thema gibt. Übersicht und so.

    Direkt neben der Alpinabahn stand die gute alte (KMG Kotzschleuder) XXL. War schon länger nicht mehr drauf, also hab ich die Erinnerung mal aufgefrischt.
    Kam mir früher nicht ganz so intensiv vor, also seh ich da zwei Möglichkeiten: Die haben den Motor mehr aufgedreht oder ich werde alt.
    Spaß machts aber immer noch, und das ist die Hauptsache. (Ich find die alte Lackierung immer noch besser.)

    IMG-8053.jpg

    imagel0.jpg

    Direkt neben XXL stand dann diese Perle.

    IMG-8049.jpg

    An alle die das Ding bisher nur von außen und nicht innen gesehen haben: Geht mal rein, lohnt sich.
    Irgendwo stand dann noch eine Geisterachterbahn. Mit weniger Achterbahnparts als Geisterbahnparts aber hey es gibt Abfahrten. Count is Count. Normalerweise bin ich jetzt nicht der Typ für Geisterbahnen.
    Die Animatronics in dem Teil waren dann auch eher familienfreundlich. Nur warum müssen Geisterbahnen immer so laut sein dass man gleich im Anschluss mit nem Hörsturz zum Akustiker darf. Noch bin ich nicht taub also dreht mal die Lautstärke runter.^^

    IMG-8077.jpg

    IMG-8070.jpg

    IMG-8080.jpg
    (Noch enger kann der Radius für einen Spiral-Lift wohl kaum noch werden. Süß.)

    Dann gab es noch einen sehr schönen Log Flume irgendwo (der mit Rückenlehnen wesentlich angenehmer wäre da man sich auf den Lifts echt festkrallen muss um nicht nach hinten wegzurutschen).

    IMG-8101.jpg

    LZKZ4167.jpg

    Ich glaube das war der Break Dance No1 von Kinzler, bin mir aber nicht ganz sicher. Wobei ich mir aber sicher bin, ist dass ich das Geschwurbel früher mal cooler fand als heute. Mir wird nicht schlecht etc. aber Geschmäcker ändern sich nunmal.
    Zwei Sachen noch: Nach wie vor eins der beliebtesten Fahrgeschäfte. Der Andrang war so groß dass ich tatsächlich zwei Runden warten musste bis ich reinkonnte, weil ich beim ersten Versuch keine Gondel mehr erwischt habe. Und: die Mitarbeiter nehmen ihr Arbeitstempo sehr ernst. Die Plattform hat noch ordentlich Geschwindigkeit wenn diese bereits draufspringen und Bügel öffnen, das geht zack zack zack. Ich glaube wer da keine Übung hat, den würde es erstmal richtig ordentlich hinlegen.

    IMG-8118.jpg

    RZZI7974.jpg

    KMG Kotzschleuder die 2te. Hab ich aber ausgelassen, denn ich war kürzlich schonmal drin und...
    IMG-8131.jpg

    ...ein paar Meter weiter stand die KMG Kotzschleuder Nummer 3: (why is the sun gone)

    1.jpg

    3.jpg

    Avenger war dieses Jahr tatsächlich das erste Mal in Stuttgart. Und joah, schön ruhige Fahrt mit gut Power dahinter. Die Gondeln können frei schwingen, tun das aber eher verhalten, hatte da mehr erwartet. Ist aber vielleicht auch eine Sache der Beladung.

    Das Wetter ließ dann langsam ziemlich nach. Alpinabahn im Regen war mal was Neues. Als das Getröpfel dann aufgehört hat, nahm ich noch den Star Flyer und Hangover mit.

    4.jpg

    5.jpg

    Nun noch zwei kurze Anekdoten: Hab ich vorher nicht erwähnt (wie gesagt die Reihenfolge ist drunter und drüber) aber einen Bewegungssimulator in U-Boot Form hab ich mal mitgenommen. Und der Film kam mir so merkwürdig bekannt vor bis es mir dämmerte: Es ist derselbe den man sieht, wenn man Kraken im Seaworld Orlando mit VR Brillen fährt.

    Und das bringt mich zum zweiten Ding: Keine 200 Meter oder so entfernt von der Alpinabahn stand ein VR Bewegungssimulator, d.h. ein Sitz der hin und her kippen kann und ein Ventilator vorne dran für Windeffekte. Eine Auswahlmöglichkeit war ne Achterbahnfahrt. Preis, 4€. Während in Sichtweite eine echte Achterbahn steht, die 1€ mehr kostet. Nunja. :D

    So, das wars dann. Ich hätte wohl noch mehr Bildchen einstellen können, aber ich glaub das reicht. Es könnte auch sein dass ich mich dieses Jahr mal nach München zum Oktoberfest schleppe, weil ich den Olympia Looping seit 7 Jahren nicht mehr gesehen habe. Aber das schau ich wenns soweit ist.
    Hoffe es hat einigermaßen Spaß gemacht, das zu lesen und dass die Fotos ebenso gefallen. Zum Schluss noch zwei Stück die ich etwas aufgehübscht habe.


    alpina1.png

    alpina2.png

    Ps: Wer Schreibfehler findet darf sie aufessen. Hab gehört die schmecken gut. :P

    Ja is denn heut schon Weihnachten.
    Ich hatte die coaster games domain die ganze Zeit über immer noch im Verlauf und ab und an immer wieder mal reingeschaut, aber das letzte Mal ist nun schon was her. Hab min inzwischen auch auf shyguys world angemeldet um zu schauen ob man dort vllt wen kennt.

    Dann überkommts mich heute, mal nachzugucken ob wieder was los ist und boah, das Forum ist wieder da. :D

    Hallo an die alten Hasen und willkommen an alle Neuzugänge. :)
    (Avatar etc kommt beizeiten, es ist schon (halbwegs) spät heute. :D