Walygator 3.4.16

  • Am 3.4.16 haben sich ein paar Achterbahnfans auf den Weg nach Walygator gemacht. Da ich allerdings zunächst noch einen Termin hatte, war ich nicht dabei. Ich kam dann später nach. Dadurch war ich zwar nur 50 Minuten in Walygator, für die eine oder andere Rund Monster und einen Test des Airrace war das aber ausreichend ;)




    Dank des Wetters war es absolut leer:





    Schnell einmal durch den Park, Monster steht ja ganz hinten…





    …dabei ein kurzer Blick auf die Neuheiten:








    Es war einmal eine Showhalle…





    Weiter durch den Park:

















    Noch eine Neuheit, sieht etwas lieblos aus…





    Der neugestaltete Bereich rund ums Rafting:


























    Letzte Überreste des Schlumpfparks:





    Noch ein Es-war-einmal… wobei der ja schon seit Jahren ehr nur noch die halbe Fahrbewegung machte.





    Darauf war ich gespannt:





    Ein Bild in Fahrt war leider nicht möglich, da sich das Ding nur bewegte, wenn wir selbst drin saßen ;)


    Ist insgesamt weniger schlimm, als ich es mir vorgestellt hätte. Aber nicht besonders spannend oder abwechslungsreich. Ich brauchs also nicht.




    War zu:





    Da versteckt sich das interaktive Kino:














    Der Big Apple ist mal wieder umgezogen: Jetzt steht er nicht mehr in der Sackgasse direkt am Monster, sondern davor noch am Rundweg:








    Das Ziel:





    Hier steht jetzt die Krinoline:





    Gastro mit deutsch redenden Viechern:





    Monster! Ohne jegliche Wartezeit Frontrow… so muss das sein.





    Mitten in der Pampa:








    Man sieht, dass hier was gemacht wurde:





    Ich fand die Bahn ja noch nie übermäßig schlimm. Zwar auch nicht super interessant, aber durchaus fahrbar.




    Noch mehr Ex-Show:





    Auch zu. Wollte man da nicht mal eine tolle neue moderne Geisterbahn draus bauen?





    So weit dieser wirklich kurze Besuch in Walygator. Das lässt sich aber ja immer im Frühjahr super mit einer großen französischen Kirmes verbinden…


  • Man wollte in dem Park schon so vieles. Aber der wechselt seine Besitzer ja öfter als die ihre Unterhosen.^^


    Schön, dass ich nicht der einzige Anaconda-Fan bin (sie als nicht gänzlich unfahrbar einzustufen dürfte aus Sicht der Weicheier für diese Bezeichnung ausreichen).:S

    Hab' Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,

    dann bist du glücklich und satt bist du auch.

  • Anaconda ist nicht wirklich spannend,aber unfahrbar auch nicht.Da kenne ich aus den USA schlimmeres.

    Monster muss aber echt spottbillig gewesen sein, mir fällt kein anderes Argument ein,warum diese Bahn sonst dort steht.

    Schade,die Bahn hätte einen viel besseren Park verdient.